2010

In 2010 hat die Peter-Stiftung folgende Forschungsprojekte unterstützt:

1. Die Rolle viraler Rezeptorsysteme bei der Polyomavirusinfektion in der Transplantatniere  

(Dr. med. Markus Wörnle, Medizinische Poliklinik – Innenstadt Klinikum der LMU München)

2. Identifizierung eines neuen Gen-Lokus bei Patienten mit Hyperoxal- und Hypercaliurie

(Dr. med. Markus Feldkötter, Universitätskinderklinik Köln Kinderklinik – Pädiatrische Nephrologie)

3. Hereditäre Glomerulopathien – Identifizierung eines neuen Gens für eine autosomal-rezessive Form des nephrotischen Syndroms mit fokal-segmentaler Glomeralsklerose

(Prof. Dr. Martin Konrad, PD Dr. med. Stefanie Weber, Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Münster – Pädiatrische Nephrologie)