Grußwort

Dr. Sasse

Erkrankungen im Bereich der Nieren, die oft chronisch sind, treffen Kinder besonders hart. Dies gilt insbesondere, wenn eine Dialysebehandlung erforderlich wird. Der Alltag der Kinder und ihre Entwicklung werden hiervon negativ beeinflusst. Daher gilt es der Behandlung dieser jungen Patienten große Aufmerksamkeit zu schenken. Besser ist es jedoch, die folgende Erkrankung durch Transplantation erheblich zu mildern oder gar zu verhindern. Prävention heißt dabei aber auch frühzeitige Erkennung.

Es ist daher im hohen Maße verdienstvoll, wenn sich die „Peter-Stiftung für die Nierenwissenschaft mit Schwerpunkt Kindernephrologie“ zum Ziel gesetzt hat, die Forschung auf diesem Gebiet zu fördern.

Das Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V. (KfH), das die überwiegende Zahl dialysepflichtiger Kinder in seinen 14 speziellen Nierenzentren behandelt, wünscht dieser wichtigen neuen Stiftung viel Erfolg im Interesse der jungen Patienten.

Dr. Ralf Sasse
Vorstandsvorsitzender
www.kfh.de