2009

In 2009 hat die Peter-Stiftung folgende Forschungsprojekte unterstützt:
1. N-Octanoyldopamin als anti-inflammatorische Substanz beim hämolytisch-urämischen Syndrom
(Dr. med. Neysan Rafat Ph.D., Klinik Kinderheilkunde I, Universitätsklinikum Heidelberg)
2. Zur Pathogenese des Nephrotischen Syndroms: Rolle von Scribble für die Entwicklung und Aufrechterhaltung der glomerulären Filtrationsbarriere
(Dr. med. Miriam Schmidts, Med. Klinik IV – Nephrologie – der Universität Freiburg)